Eigentlich hatte ich gestern total Lust nach der Arbeit noch das Tonstudio unsicher zu machen.

Dann blieb ich aber auf ARD bei Elementarteilchen hängen - ein genialer deutscher Film mit Moritz Bleibtreu und Christian Ulmen.

Bleibtreu spielt hier ein Mal mehr eine psychisch anstrengende Rolle - sein Charakter ist alkoholsüchtig, in der Psychatrie betreut, hat einige Tiefschläge im Leben hingenommen, sucht ständig nach Sex und Spaß und als er dann endlich glücklich wird, zerstört er dieses Glück durch seine Angst vor Verantwortung.

Ulmen ist auf der anderen Seite ein totaler Spießer, der sich der Fortpflanzung ohne sexuellen Kontakt verschrieben hat. Er verprellt damit seine Jugendfreundin, die unsterblich in ihn verliebt ist und sich dann doch auf die falschen Männer stürzt um die Liebe zu bekommen, die er nicht bietet.

Zu allem Überfluss sind die zwei Halbbrüder.

Der Film spricht einige sehr schwierige Fragen des Leben an und bietet kaum Trost. Ein grandioses, melanchonisches Machwerk!

Als ich dann endlich los wollte war es 2 und das Tonstudio macht eine Stunde später zu - ich bin dann doch ins Bett Lachanfall