Das kleine Dorf Paihia liegt pitoresque an der Bay of Islands. Eigentlich hat er nichts zu bieten, aber an jeder Ecke gibt es Hotels und der Blick beim Morgenkaffee muss gigantisch sein.


Ich gehe dieses Mal ins Waitangi Treaty House - dem Nationaldenkmal Neuseelands. Hier wird einem erklärt, wie es zum Vertrag von Waitangi kam, welcher zwischen der britischen Krone und anfangs vierzig Maori-Stämmen geschlossen wurde.


Die Treaty Grounds sind geschichtlich wie landschaftlich spannend. Der Blick über die Bay ist fantastisch und ich bereue es nicht, die Cream Tour verpasst zu haben sondern meine Zeit so zu nutzen.


Strand von Paihia


Der Wald im Waitangi Treaty Grounds


Das Waka auf den Treaty Grounds - 80 Ruderer und 55 Gäste kann es befördern