Die Stadt Nelson gehört zu den größeren Städten der Südinsel, auch wenn es für mich als Deutschen wie ein verschlafenes kleines Nest aussieht. Nett ist der Wildwest-Flair und billig ist wie immer nur der Pizza Hut.



Es ist eine nette Station um sich die Beine zu vertreten, aber bleiben muss man wohl nicht.



Wirklich spannend ist jedoch die Tatsache, dass man hier im Norden der Südinsel einen Tidenhub (Differenz von Ebbe und Flut [ja! Ohne nachlesen kenne ich dieses Wort!])  von über vier Meter hat. Sieht man an dem Bild unten - kein Meer, obwohl da eines sein sollte.