Tja, was soll ich sagen? Um die Pointe vorweg zu nehmen: wir haben wieder nicht in der Hütte in den Bergen übernachtet.

20190111 Woolshed Creek Hut

Der Aufstieg auf dem Miner‘s Track war angenehm, wenn auch stellenweise fordernd, da es sehr steil war. Sehr schön waren die Infotafeln, welche verschiedene Stationen in der Geschichte der Kohleminen der Gegend am Schauplatz aufzeigten.

20190111 Infotafel

Auch der Weg hat wieder beeindruckt. Für einen Wanderweg, der selten verwendet wird, war dieser wieder unglaublich gut gepflegt. Das heißt ordentliche Wegmarkierungen, Holzbalken um an Wasserschneisen den Weg festzuhalten oder sogar mal ein Steg wie hier zu sehen. Das DOC leistet wirklich fantastische Arbeit zusammen mit vielen Freiwilligen.

20190111 DOC Arbeit

Aus Versehen haben wir heute eine Abkürzung genommen und waren unverhofft früh in der Position die Woolshed Creek Hut zu sehen und dann auch zu betreten. Hier einfach mal ein paar Bilder von Innen.

20190111 Woolshed Creek Hut Innen 120190111 Woolshed Creek Hut Innen 220190111 Woolshed Creek Hut Innen 3

Nach einer kleinen Pause um die durchschwitzten Klamotte teilweise zu wechseln, in Ruhe etwas zu Trinken und uns so weit frisch zu machen, sind wir noch mal los zum Emerald Pool. Dieser liegt nur 10 Minuten von der Hütte entfernt und der Name könnte kaum passender sein. Leider ist er auch ziemlich kalt.

20190111 Emerald Pool

Da wir so früh dort waren haben wir uns spontan entschieden auch direkt zurück zu laufen. Wir sind dabei mitten durch Wolken gelaufen :)

20190111 Durch die Wolken